Animation Neurostimulation

Operationsmethode Neurostimulation

In diesem Auftrag wurden zunächst mehrere medizinische Illustrationen erstellt. Die anatomischen Bilder zeigen die Wirbelsäule von hinten sowie von der Seite. Damit kann gezeigt werden, wie eine Elektrode zur Behandlung von chronischem Schmerz operativ eingeführt wird. Diese medizinischen Grafiken dienten der Veröffentlichung einer wissenschaftlichen Publikation über den chirurgischen Eingriff zur Neurostimulation bzw. Neuromoduation (Dr. Jost Thissen).

Um bestimmte chronische Schmerzen zu behandeln kann die hier aufgeführte Methode zum Einsatz kommen. Bei diesem operativen Eingriff wird eine Elektrode auf das Rückenmark eingebracht (Implantat). Diese Elektrode wird an ein externes Gerät angeschlossen und gibt elektrische Impulse weiter. Dies bewirkt, dass die chronischen Schmerzen unterdrückt werden. 

Um an das Rückenmark zu gelangen wird zunächst ein Wirbelfortsatz gespalten. Dieser wird nach der Operation wieder vernäht. Danach wird die Bruchstelle poliert. Als Nächstes werden Teile der „Dura mater spinalis“ entfernt, um an das Rückenmark zu gelangen. Ist dies erfolgt so kann der Impulsgeber eingebracht werden. 

Die umgebenden Strukturen wie Muskeln und Sehnen halten den Wirbel-Fortsatz nach dem Eingriff in Postion. Sie ermöglichen so eine schnelle Verheilung. 

Um den operativen Eingriff z. B. bei Vorträgen zu veranschaulichen wurde zusätzlich eine medizinische Animation erstellt, welche den Eingriff im Bewegtbild erklärt. Auch bei wissenschaftlichen Publikationen können die Grafiken eingesetzt werden sowie bei Vorträgen. 

Technisches: 2D Vektor Illustrationen und Animation

Kunde / Auftraggeber: Abbott Laboratories/Dr. Jost Thissen

Umsetzung der Animation in Zusammenarbeit mit Medical Graphics.

Die Nutzungsrechte der hier gezeigten Abbildungen liegen beim Auftraggeber. Umsetzung der Animation in Zusammenarbeit mit Medical Graphics

Dieses Video ansehen auf YouTube.